/Regatta /Laser

Olympische Laser-Klasse kämpft um die Hessenmeisterschaft

07.10.2021

„Das war die richtige Entscheidung,“ meint Marco Colombo, der Wettfahrtleiter der Laser-Regatta auf dem Riedsee. „Wir hatten die 29 Starter der Laser Standard- und der Laser Radial-Klasse extra gefragt, ob wir starten!“. Nach heftigem Platzregen drehte der Wind plötzlich auf Südwest, damit war die Möglichkeit auf dem östlichen See zu segeln dahin. Nun liegt weiterhin eine Leitung quer im westlichen See, die nur eine schmale Öffnung lies. Die Regattateilnehmer nahmen dieses Hindernis jedoch in Kauf, damit überhaupt an diesem Wochenende die Wettkämpfe ausgetragen werden konnten. Am Samstag konnten somit zwei Läufe mit 3-4 Runden auf dem westlichen See gesegelt werden „Es ging ziemlich eng zu auf dem Wasser,“ erklärte SVB Lokalmatador Benjamin Kratz. „Aber das macht auch den besonderen Reiz aus. Deshalb kommen viele nach Biblis, weil das Revier so ist wie es ist.“ Enge Manöver um die Tonnen, Bug an Bug und so manche Kenterung machten die Rennen spannend. Die DLRG Biblis sorgte wie immer für zuverlässige Sicherheit bei bis zu 18 Knoten oder 4 bis 6 Beaufort. Das Regatta-Team vom Segelverein Biblis bestand aus erfahrenen Seglern. Es gab keinerlei Regelverstöße und ein fröhliches Beisammensein mit bewährter Clubverpflegung machte dieses Segelwochenende wieder zu einem familiären Segelerlebnis.
Vier Läufe mit einem „Streicher“ wurden ausgetragen, so dass der schlechteste Lauf nicht zählte. Die Standard-Klasse mit dem größeren Segel gewann Maximilian Müller (DSCL) vor Thomas Laukhardt(SCU) und Darius Fegri (ebenfalls Langen). In der Laser-Radial-Klasse erreichte Felix Laukhardt (SCU)vor Sebastian Heyne (YCBayer Leverkusen) und Eva Deichmann (WSV-BL). Benjamin Kratz wurde als bester Bibliser Siebenter.
Am Sonntag-Mittag gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Sachpreise, die Sieger der beiden Wettbewerbe erhielten einen Kristall-Pokal in Form einer Welle. Die hessische Laser-Obfrauüberreichte im Anschluss an die Siegerehrung die Urkunden für die Hessenmeisterschaft. Felix Laukhardt (Radial) und Maximilian Müller (Standard) heißen die diesjährigen Meister. Beide legten ein deutliches Ergebnis in ihrer Klasse vor.
Das Wettfahrt-Team mit Jörg Grothwinkel, Stefan Bauer, Jürgen Bruder und Bernhard Freiseis sorgten gerade bei der jugendliche Laser-Klasse für klare Regeleinhaltungen. Für Marco Colombo war es die erste Regatta, mit Ranglistenpunkten für die Deutsche Meisterschaft, die der gebürtige Amerikaner in Biblis leitete. Sportvorstand Andrea Hölscher war mit der Durchführung sehr zufrieden und dankte allen Beteiligten und dem Versorgungsteam, das für die rund hundert Gäste in gewohnter Weise für Speis und Trank alles bereithielt.

Artikel: Ulrike Falkenstein

Laser Regatta 2016

18.06.2016
bis
19.06.2016